Literarische Ausstellung über P.O.Hviezdoslav

Diese Ausstellung ist ein Bestandteil des literarischen P.O.Hviezdoslav-Museums und wurde anlässlich des 33. Jahrestages der Bestattung Hviezdoslavs, die am 13. November 1954 stattfand, eröffnet. Dieses Museum gilt als das älteste literarische Museum in der Slowakei. Es hat seinen Sitz im Gebäude der Čaplovič-Bibilothek auf dem Hviezdoslav-Platz in Dolný Kubín. Die sich über drei Räume erstreckende Ausstellung befasst sich mit dem Leben und Werk von einem der bedeutendsten realistischen Lyriker und Epiker der slowakischen Literatur an der Wende des 19. und 20. Jahrhunderts, des Dichters, Dramatikers,
Übersetzers und Rechtsanwalts – Pavol Országh-Hviezdoslav ( *2.2. 1849 Vyšný Kubín – †8.11. 1921 Dolný Kubín). Textuelles und visuelles Material wird durch einzigartige persönliche Nachlassgegenstände des Dichters ergänzt. Sein Arbeitszimmer, ein Teil des Empfangsraums, Kleidungstücke, Geschenke zu seinen Jubiläen und verschiedene Gebrauchsgegenstände werden ausgestellt. Die Ausstellung wird von Tapisserien der akademischen Malerin Eva Turziaková ergänzt. Sie ließ sich dabei vom lyrischen Zyklus Hviezdoslavs „Blutige Sonnete“ inspirieren.
Vor dem Gebäude befindet sich eine überlebensgroße Bronzestatue von P.O.Hviezdoslav - ein gewaltiges Kunstwerk des akademischen Bildhauers, Fraňo Štefunka. Neben der Statue sind außerdem vier horizontal liegende Quadersteine mit Reliefdekorationen und Textausschnitten aus vier Bereichen des Werks Hviezdoslavs.


POH múzeum.jpg
POH.LM1.jpg
izba POH.jpg
kancelária POH.jpg
LE2.jpg
LE3.jpg
čajovňa POH.jpg
stôl POH.jpg